Sie sind hier:

Bezirksgruppe Ulm

Ein Lastwagen voller Informationen

Für Schüler der siebten, achten und neunten Klasse der Michel-Buck-Schule hat es im Info- Truck des Deutschen Arbeitgeberverbandes wertvolle Hilfen zur Berufswahl und Lehrstellensuche gegeben. Zwei Tage hielt der Truck mit Matthias Glauner und Andreas König an Bord auf dem Schulhof, klassenweise kamen die Schüler, um sich zu informieren.

"Made in Germany" aufs Korn genommen

Zwei deutsche Michl, Arm in Arm, strahlend vor Glück, auf den Trümmern der Berliner Mauer. Oder: Donald Trump in einem Straßenkreuzer begegnet dem Fahrzeug eines deutschen Autoherstellers und schimpft: „This damned products made in Germany”. Das sind zwei Beispiele von Karikaturen, die derzeit großformatig in der Kundenhalle der Kreissparkasse in Laupheim ausgestellt sind. Insgesamt sind es 50. Ihre Gemeinsamkeit: Sie zeigen treffsicher den Zeitgeist, die Empfindungen der Menschen der vergangenen 100 Jahre, sie kommen fast ohne Worte aus, lassen den Betrachter schmunzeln und nachdenken. Titel der Ausstellung: „Made in Germany”.

Info-Truck besucht die Michel-Buck-Schule

In der Industrie 4.0 läuft die Produktion automatisch und intelligent ab. Um hier innovations- und konkurrenzfähig zu sein, müssen auch die Berufe mit der Zeit gehen. „Deshalb haben wir bereits zum Ausbildungsjahr 2018/19 einige Berufsbilder modernisiert”, sagt Götz Maier, Geschäftsführer von Südwestmetall in Ulm. Der InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie (kurz M+E) bietet die Möglichkeit, diese Ausbildungsberufe näher kennenzulernen.

Datenübertragung: Südwestmetall-Förderpreis für Dr. Sven Puchinger

Der mit 5000 Euro dotierte Südwestmetall-Förderpreis für die Universität Ulm geht in diesem Jahr an Dr. Sven Puchinger. Der 28-jährige Elektroingenieur, der am Institut für Nachrichtentechnik der Uni Ulm promoviert hat, wurde in Stuttgart für seine Doktorarbeit zur algebraischen Kanalcodierung ausgezeichnet. Dabei geht es um den Einsatz spezieller mathematischer Verfahren, mit deren Hilfe Übertragungsfehler verhindert und Datenflüsse verschlüsselt werden können. So kann die Speicherung und Übertragung von Daten sicherer und zuverlässiger gemacht werden.

Südwestmetall: MINT-Fachkräftemangel verharrt in Baden-Württemberg auf bedrohlichem Niveau

Dick: „Fachkräfte-Einwanderungsgesetz darf deshalb jetzt nicht im parlamentarischen Verfahren verwässert werden”.

Südwestmetall-Förderpreise zum 30. Mal an Nachwuchswissenschaftler der Landesuniversitäten verliehen

Wolf: „Hochschulen kommt im Transformationsprozess unseres Wirtschaftsstandorts eine Schlüsselrolle zu”.

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: http://ulm.suedwestmetall.de/swm/web.nsf/id/pa_ulm_startseite.html
Datum: 25.5.2019

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185