Südwestmetall ist Nummer 6 bei den „Ersten 11“

Pressemitteilung 14.07.2022

Erstellt am: 14.07.2022

Bezirksgruppe Ulm des Arbeitgeberverbands der Metall- und Elektroindustrie spendet 50.000 Euro an Albert Einstein Discovery Center Ulm e.V.
 

vergroessern

Das geplante Albert Einstein Discovery Center in Ulm soll sich neben dem Leben des berühmten Physikers auch intensiv mit dessen Theorien und Erkenntnissen beschäftigen. Diese haben bis heute großen Einfluss auf Wissenschaft und Technik. Aus diesem Grund unterstützt nun auch die Bezirksgruppe Ulm des Arbeitgeberverbands Südwestmetall das Projekt mit 50.000 Euro. „Wir sehen das Discovery Center als große Chance für die Region, vor allem junge Menschen für Naturwissenschaften und deren technologische und industrielle Anwendung zu begeistern. Gerade unsere Branche hat Bedarf für diese potenziellen Fachkräfte von morgen“, so Peter Fieser, Vorsitzender der Südwestmetall Bezirksgruppe Ulm. Die Vorsitzende des Albert Einstein Discovery Center Ulm e.V., Nancy Hecker-Denschlag, freut sich, Südwestmetall als sechsten Großspender im Kreis der ‚Ersten 11‘ begrüßen zu dürfen: „Die großzügige Unterstützung bringt uns einen weiteren Schritt voran, unser Vorhaben umzusetzen. Zudem zeigt sie, dass die Industrieunternehmen in der Region hinter uns stehen.“
Das Engagement für das Albert Einstein Discovery Center reiht sich in eine lange Reihe von Nachwuchsförderungsprojekten ein, die Südwestmetall unterstützt. Ihr Ziel ist, Schülerinnen und Schüler für Technik und Naturwissenschaften und damit für Berufe in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) zu begeistern. „Der Fachkräftemangel ist in unserer Branche schon länger greifbar. Eine Entscheidung für einen MINT-Ausbildungsberuf oder auch ein Studium auf diesem Gebiet, bietet hervorragende Karrierechancen“, so Götz Maier, Geschäftsführer der Südwestmetall-Bezirksgruppe Ulm.
Hierbei werden längst nicht mehr nur Jungen angesprochen: „Kreativität, Teamgeist und ein Verständnis für technische Zusammenhänge sind heute entscheidend in der Branche – und all das haben Frauen genauso wie Männer. Auch das Discovery Center entspricht diesem Gedanken, denn hier werden junge Menschen jeden Geschlechts und persönlichen Hintergrunds die physikalischen Errungenschaften Einsteins kennenlernen“, erläutert Peter Fieser.
Mit Südwestmetall als neuestem Großsponsor kann der Albert Einstein Discovery Center Ulm e.V. nun in kürzester Zeit einen weiteren Meilenstein vermelden. Erst am 7. Juli hatte der Ulmer Gemeinderat einstimmig entschieden, dass der Verein die alte Paketposthalle am Hauptbahnhof erhalten wird. „Wir gehen das Projekt jetzt Step-by-Step an. Das gilt auch für die ‚Ersten 11‘ – sechs sind es bereits und weitere werden folgen“, so Nancy Hecker-Denschlag.
Im Rahmen der Sponsoring-Kampagne „Die ersten 11“ sollen Unternehmen gefunden werden, die den Bau des Entdeckungs- und Erlebniszentrums rund um das Leben und Werk von Albert Einstein finanziell fördern. Die elf Hauptsponsoren erwartet für ihr besonderes Engagement eine Ehrung im Foyer des Discovery Centers.
 

Downloads

Ansprechpartner

Nicola Gebhart

Öffentlichkeitsarbeit

Tel./Fax:  0731 14025-16
VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185