Halle 5 auf der Ulmer Bildungsmesse ganz unter dem Motto „Metall- und Elektro“ – Stimmen einiger Mitaussteller zu deren Engagement auf der Ulmer Bildungsmesse

Pressemitteilung 27.01.2020

Erstellt am: 27.01.2020

Götz Maier: „Die Metall- und Elektrounternehmen bieten eine Vielzahl an Ausbildungsberufen mit guten Karriereperspektiven an.“

vergroessern

Der Gemeinschaftsstand des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall füllt auch bei der diesjährigen Ulmer Bildungsmesse vom 06.02.2020 bis 08.02.2020 wieder komplett die Halle 5 des Ulmer Messegeländes aus. Neben mehreren Mitgliedsfirmen wird sich dort auch der Bildungsträger, die BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH präsentieren. Diese zeigt unter anderem Projekte, die im Rahmen des Engagements „Südwestmetall macht Bildung“ laufen. „Bildungsmessen bieten Firmen die Möglichkeit, ihre künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennenzulernen“, sagt Götz Maier, Geschäftsführer von Südwestmetall in Ulm.

Nachfolgend einige Stimmen von Mitgliedsunternehmen des Südwestmetall-Gemeinschaftsstandes zu deren Engagement auf der Ulmer Bildungsmesse:

Sabine Friedrich, Leitung Human Resources, Thales Deutschland GmbH, Ulm:
„Die Thales Deutschland GmbH präsentiert sich schon seit einigen Jahren erfolgreich auf der Ulmer Bildungsmesse. Es ist eine gute Möglichkeit, sich als Arbeitgeber in der Region positiv darzustellen und potentielle Bewerberinnen und Bewerber für unsere Ausbildungs- und Studienplätze anzusprechen.“

Anke Walkerling, Personalleiterin, ulrich medical, Ulm:
„Die Ulmer Bildungsmesse ist für uns die perfekte Plattform, um mit Auszubildenden und Studenten in Kontakt zu treten. Im persönlichen Gespräch zeigen unsere aktuellen Auszubildenden, was für spannende Berufe wir haben und klären direkt offene Fragen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass dieser Austausch für die Jugendlichen enorm hilfreich ist, weil sie sich so ein viel besseres Bild vom potenziellen Ausbildungsbetrieb machen können. Wir haben übrigens für den Ausbildungsbeginn in 2020 noch Ausbildungsplätze zu vergeben - ein Besuch auf unserem Messestand (Nr. 501, Halle 5) lohnt sich also in jedem Fall.“


Helga Haag, Head of HR Development, Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Laupheim:
"Ausbildung hat für uns einen zentralen und hohen Stellenwert. Die Ulmer Bildungsmesse bietet eine optimale Plattform, mit potentiellen Auszubildenden/Studenten ins Gespräch zu kommen und Erstkontakte zu knüpfen."

Sarah Szeck, Human Resources, Siemens AG, Ulm:
"Ulmer Bildungsmesse - natürlich sind wir in diesem Jahr wieder dabei und stellen unsere zukunftsgerichteten Ausbildungs- und dualen Studiengänge vor. Wir freuen uns auf tolle Gespräche!"

Nicole Gerster, Leiterin Aus- und Weiterbildung | KaVoKerr, KaVo Dental GmbH, Biberach:
„Wir präsentieren uns gerne auf Bildungsmessen, um das vielfältige Ausbildungsangebot bei KaVo vorzustellen. Unsere Azubis sind auf den Messen die Hauptansprechpartner für junge, interessierte Besucher und können Infos aus erster Hand geben.“

Personalleitung häwa GmbH, Wain:
"Bildungsmessen sind eine gute Möglichkeit, direkt mit Jugendlichen in Kontakt zu treten und ihnen im persönlichen Gespräch zu erklären, welche Ausbildungsberufe sich bei der häwa GmbH hinter "Metal(l)rocker", "Büroheld", "Zeichengenie" und "Datencrack" verbergen."

Doris Krusche, Senior Manager Human Resources, United Monolithic Semiconductors GmbH, Ulm:
„Als United Monolithic Semiconductors GmbH freuen wir uns, in diesem Jahr erstmalig als eigener Ausbildungsbetrieb aufzutreten. Durch die Ausbildung zum Mikrotechnologen erhaltet Ihr bei uns eine fundierte technische Basis, um an der Herstellung von zukunftsorientierten Halbleitern für die Geschäftsfelder Verteidigung, Raumfahrt, Telekommunikation und Automotive mitzuwirken.“

Zu den Mitausstellern des Südwestmetall Gemeinschaftsstandes zählen:
BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH Ulm, Deutz AG Ulm, häwa GmbH Wain, Bareiss Prüfgerätebau GmbH Oberdischingen, Kässbohrer Geländefahrzeug AG Laupheim, KaVo Dental GmbH Biberach, Siemens AG Ulm, Spohn & Burkhardt GmbH & Co. KG Blaubeuren, Thales Deutschland GmbH Ulm, Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG Laupheim, ulrich GmbH & Co. KG Ulm, United Monolithic Semiconductors GmbH Ulm

InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie (kurz M+E) auf der Messe
Auf dem Freigelände der Ulmer Messe steht neben dem Eingang zur Halle 5 der Ausbildungstruck der Metall- und Elektroindustrie. Im Inneren des Trucks wird Metall und Elektro ganz konkret: moderne Maschinen zum Ausprobieren und viele Infos am Computer. Vier Multimedia-Terminals bieten alles Wissenswerte über Deutschlands Schlüsselindustrie: von A wie Auto-Industrie bis Z wie Ziehereien. Zudem gibt es Tipps zu Ausbildungsvoraussetzungen und zur Bewerbung. Darüber hinaus befindet sich im Truck eine „Ausbildungsdatenbank“, in der die meisten ausbildenden M+E-Betriebe mit ihren Lehrstellen- und Praktikumsangeboten schnell verfügbar sind. Auf Anfrage kommt der InfoTruck kostenlos zu Schulen, Berufsinformationsveranstaltungen oder zu Unternehmen an Tagen der offenen Tür.

Duale Ausbildung in der Metall- und Elektroindustrie
„Eine duale Ausbildung in der M+E-Industrie bietet Praxisnähe von Anfang an“, betont Maier. Dabei lerne der Auszubildende nicht nur Fachwissen, sondern übernehme schon früh Verantwortung und lerne dabei auch im Team zu arbeiten. Auch die Aufstiegschancen nach der Ausbildung seien gut. „An gut ausgebildeten Fachkräften sind unsere Betriebe immer interessiert“, bekräftigt Maier. Um zukunftsfähige Berufe zur Ausbildung anbieten zu können, wurden einige Berufsbilder den Anforderungen der Digitalisierung und Industrie 4.0 angepasst. Insgesamt gibt es über 40 verschiedene M+E- sowie IT-Ausbildungsberufe.

Ausführliche Infos zu den über 40 M+E- sowie IT-Ausbildungsberufen online:
Unter www.youtube.de/MEBerufe findet sich zu fast jedem M+E-Ausbildungsberuf ein Video, das die Tätigkeit anschaulich erklärt. Weitere hilfreiche Seiten sind www.meberufe.info und www.think-ing.de.

Info zu Südwestmetall:
SÜDWESTMETALL ist der Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg. Er ist kompetenter Ansprechpartner für Arbeitgeber in arbeits- und sozialrechtlichen, tarifvertraglichen und sozialpolitischen Fragen. SÜDWESTMETALL ist Sprachrohr für seine Mitgliedsbetriebe gegenüber Gewerkschaft, Staat und Öffentlichkeit. Zusammen mit dem Sozialpartner vereinbart SÜDWESTMETALL in Tarifverträgen die Bedingungen der Arbeitsverhältnisse.
Die Bezirksgruppe Ulm von SÜDWESTMETALL und des tarifungebundenen Unternehmensverbands Südwest betreut in der Region Ulm, Biberach, Alb-Donau und dem südöstlichen Teil Sigmaringens 131 Betriebe mit 57.662 Mitarbeitern.
 

Downloads

Ansprechpartner

vergrößern

Nicola Gebhart

Öffentlichkeitsarbeit

Tel./Fax: 0731 14025-16

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: https://www.suedwestmetall.local/SWM/web.nsf/id/li_swebbl8dwx.html
Datum: 28.2.2020

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185