Sie sind hier:

Pressemitteilung vom 27.03.2019

Girls‘ Day bietet Chance

Erstellt am: 03/27/2019

Götz Maier: „Mädchen sind in technischen Berufen gefragt.“

vergroessern

Der morgen stattfindende Girls‘ Day bietet Mädchen die Chance, technische Berufe in der Praxis kennenzulernen. Im Umgang mit Technik kommt es schon lange nicht mehr auf die Körperkraft an. „Kopfarbeit und Teamgeist ersetzen immer öfter Handarbeit und Bizeps“, sagt Götz Maier, Geschäftsführer von Südwestmetall in Ulm.

Die Metall- und Elektroindustrie bietet eine Vielzahl an technischen Ausbildungsberufen an, die auch für Mädchen interessant sein können. Deshalb engagiert sich Südwestmetall, als Arbeitgeberverband der Baden-Württembergischen Metall- und Elektroindustrie nicht nur am Girls‘ Day, sondern das ganze Jahr über mit diversen Projekten, um jungen Leuten und speziell auch Mädchen, die vielfältigen Ausbildungsberufe näher zu bringen. Ein Beispiel dafür ist die Girls‘ Day Akademie, die Mädchen einen Blick auf technische Berufe in der Arbeitswelt ermöglicht.

Ausführliche Infos zu den über 40 M+E- sowie IT-Ausbildungsberufen online:
Unter www.youtube.de/MEBerufe findet sich zu fast jedem M+E-Ausbildungsberuf ein Video, das die Tätigkeit anschaulich erklärt. Weitere hilfreiche Seiten sind www.meberufe.info und www.think-ing.de.

Info zu Südwestmetall macht Bildung:
Seit Jahrzehnten engagiert sich Südwestmetall in zahlreichen Bildungsprojekten, um den Nachwuchs für die baden-württembergische Metall- und Elektroindustrie zu sichern. Angetrieben von den bisherigen Erfolgen unserer 1998 gestarteten Ausbildungs- und Qualifizierungsinitiative setzen wir uns mit maximaler Kraft auch weiterhin für ein effizientes und erstklassiges Bildungssystem sowie für Fachkräftesicherung ein. Unsere Aktivitäten haben wir unter einem neuen Dach zusammengefasst und der Initiative einen neuen Namen gegeben: „Südwestmetall macht Bildung“.

Info zu Südwestmetall:
SÜDWESTMETALL ist der Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg. Er ist kompetenter Ansprechpartner für Arbeitgeber in arbeits- und sozialrechtlichen, tarifvertraglichen und sozialpolitischen Fragen. SÜDWESTMETALL ist Sprachrohr für seine Mitgliedsbetriebe gegenüber Gewerkschaft, Staat und Öffentlichkeit. Zusammen mit dem Sozialpartner vereinbart SÜDWESTMETALL in Tarifverträgen die Bedingungen der Arbeitsverhältnisse.
Die Bezirksgruppe Ulm von SÜDWESTMETALL und des tarifungebundenen Unternehmensverbands Südwest betreut in der Region Ulm, Biberach, Alb-Donau und dem südöstlichen Teil Sigmaringens 130 Betriebe mit 54.715 Mitarbeitern.



 

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: http://ulm.suedwestmetall.de/SWM/web.nsf/id/li_swebbaqb76.html
Datum: 20.7.2019

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185