Pressemitteilung vom 08.01.2019

InfoTruck tourt durch die Region

Erstellt am: 01/09/2019

Götz Maier: „Seit nunmehr 30 Jahren bieten wir diese rollende Berufsinformation bei Schulen und Messen an. Sie ist ein wichtiger Beitrag zur Nachwuchsgewinnung.“

vergroessern

In der Zeit von 14.01.2019 bis 30.01.2019 wird der InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie (kurz M+E) in den Regionen Riedlingen, Ehingen, Blaubeuren, Munderkingen und Ulm unterwegs sein. Dabei besucht er neben verschiedenen Schuleinsätzen auch den Munderkinger Ausbildungstag am 25.01.2019. „Die Nachwuchsgewinnung ist für die Zukunftschance einer Branche enorm wichtig“, sagt Götz Maier, Geschäftsführer von Südwestmetall in Ulm. „Wir sind stolz, diesen Weg schon so früh eingeschlagen zu haben und auch kontinuierlich weiterverfolgt zu haben“, so Maier weiter.

Im InfoTruck werden auf zwei Ebenen die rund 40 verschiedenen Ausbildungsberufe in der Metall- und Elektroindustrie praxisnah präsentiert. Es gibt verschiedene Experimentierstationen zum Ausprobieren oder auch Touchmonitore mit den neuesten Informationen. „Es ist wichtig, laufend auf dem neusten Stand zu sein“, führt Maier aus. Deshalb wurden aktuell 11 Ausbildungsberufe, u.a. durch die Integration digitaler Inhalte, modernisiert. Dabei werden zum Beispiel Zusatzqualifikationen als Option für die Betriebe und ihre Auszubildenden angeboten. Im Metallbereich soll beispielsweise die Zusatzqualifikation „Additive Fertigungsverfahren“, dazu zählt der 3D-Druck oder im Elektrobereich die „Digitale Vernetzung“ angeboten werden.

In 2018 war der Truck 28 Tage im Alb-Donau-Kreis, Ulm und Biberach im Einsatz. Dabei konnte er rund 2.600 qualifizierte Schülerkontakte vorweisen.

Fakten zur 30-jährigen Historie der mobilen M+E-Berufsinformation:
In dieser Zeit haben in Ulm, Biberach und dem Alb-Donau-Kreis 75.000 Besucherinnen und Besucher bei 700 Veranstaltungen und Schuleinsätzen einen Blick ins Innere dieser rollenden Berufsinformation geworfen. Dabei legten die Busse und Trucks im Verbandsgebiet der Ulmer Bezirksgruppe von Südwestmetall 40.000 Kilometer zurück. Während der 5.750 Einsatzstunden haben die Schülerinnen und Schüler in den Fahrzeugen 2.000 Aluwürfel gefräst.

Foto zum Abdruck honorarfrei.
Quelle: Südwestmetall
Bildunterschrift:
Der M+E-InfoTruck ist zusammen mit dem Vorgängermodell, den M+E-InfoMobilen seit 30 Jahren als mobile Berufsinformation in der Region unterwegs.

Ausführliche Infos zu den über 40 M+E- sowie IT-Ausbildungsberufen online:
Unter www.youtube.de/MEBerufe findet sich zu fast jedem M+E-Ausbildungsberuf ein Video, das die Tätigkeit anschaulich erklärt. Weitere hilfreiche Seiten sind www.meberufe.info und www.think-ing.de.

Siehe unten genaue Einsatzorte des InfoTrucks als Word-Liste und mit bisher vorliegenden Ansprechpartnern anbei als pdf-Datei.

Einsatzplan M+E-InfoTruck vom 14.01.2019 bis 30.01.2019

  • Mo 14.01.2019 Geschwister-Scholl-Schule, Realschule, Riedlingen
  • Di 15.01.2019 Geschwister-Scholl-Schule, Realschule, Riedlingen
  • Mi 16.01.2019 Längenfeldschule, Grund- und Werkrealschule, Ehingen
  • Do 17.01.2019 Längenfeldschule, Grund- und Werkrealschule, Ehingen
  • FR 18.01.2019 Längenfeldschule, Grund- und Werkrealschule, Ehingen
  • Mo 21.01.2019 Blautopfschule, Grund- und Werkrealschule, Blaubeuren
  • Di 22.01.2019 Blautopfschule, Grund- und Werkrealschule, Blaubeuren
  • Mi 23.01.2019 Blautopfschule, Grund- und Werkrealschule, Blaubeuren
  • Do 24.01.2019 Schulverbund, Munderkingen
  • Fr 25.01.2019 Regionaler Ausbildungstag Munderkingen 2019, 9:00 Uhr bis 15:30 Uhr
  • Di 29.01.2019 Ulrich-von-Ensingen-Gemeinschaftsschule, Ulm
  • Mi 30.01.2019 Ulrich-von-Ensingen-Gemeinschaftsschule, Ulm


Info zu Südwestmetall macht Bildung:
Seit Jahrzehnten engagiert sich Südwestmetall in zahlreichen Bildungsprojekten, um den Nachwuchs für die baden-württembergische Metall- und Elektroindustrie zu sichern. Angetrieben von den bisherigen Erfolgen unserer 1998 gestarteten Ausbildungs- und Qualifizierungsinitiative setzen wir uns mit maximaler Kraft auch weiterhin für ein effizientes und erstklassiges Bildungssystem sowie für Fachkräftesicherung ein. Unsere Aktivitäten haben wir unter einem neuen Dach zusammengefasst und der Initiative einen neuen Namen gegeben: „Südwestmetall macht Bildung“.

Info zu Südwestmetall:
SÜDWESTMETALL ist der Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg. Er ist kompetenter Ansprechpartner für Arbeitgeber in arbeits- und sozialrechtlichen, tarifvertraglichen und sozialpolitischen Fragen. SÜDWESTMETALL ist Sprachrohr für seine Mitgliedsbetriebe gegenüber Gewerkschaft, Staat und Öffentlichkeit. Zusammen mit dem Sozialpartner vereinbart SÜDWESTMETALL in Tarifverträgen die Bedingungen der Arbeitsverhältnisse.
Durch praxisorientierte Schulungen vermitteln Juristen und Ingenieure von SÜDWESTMETALL Führungskräften und Mitarbeitern der Mitgliedsunternehmen aktuelle Kenntnisse der Gesetze, der Vorschriften aus dem Arbeits- und Sozialrecht und dem betrieblichen Umweltschutz.
Die Bezirksgruppe Ulm von SÜDWESTMETALL und des tarifungebundenen Unternehmensverbands Südwest betreut in der Region Ulm, Biberach, Alb-Donau und dem südöstlichen Teil Sigmaringens 130 Betriebe mit 54.715 Mitarbeitern.



 

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: http://ulm.suedwestmetall.de/SWM/web.nsf/id/li_swebb89awc.html
Datum: 24.4.2019

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185