InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie (kurz M+E) – Einblick in die Ausbildungsberufe

Auf der rund 80 qm großen Präsentationsfläche des zweigeschossigen M+E-InfoTrucks setzen neueste Multimedia-Anwendungen und anschauliche Experimentierstationen Maßstäbe für moderne Berufsinformation. Jugendliche lernen an M+E-typischen Arbeitsplätzen technische Zusammenhänge kennen und erleben die Faszination Technik praxisnah. Begleitet werden die Exponate durch interaktive Aufgabenstellungen und Hintergrundinfos auf Tablets. Der BerufeScout auf dem großen Touch-Monitor erklärt wichtige Inhalte zu den verschiedenen M+E-Berufen und zeigt das Ausbildungsangebot sowie freie Lehrstellen von Unternehmen in der Region.

Die zweite Fahrzeugebene bietet Raum für tiefergehenden Berufskundeunterricht. Auf einem 1,5 qm großen Multitouchtable läuft eine animierte 3D-Softwareanwendung und lädt bis zu sechs Besucher gleichzeitig auf eine interaktive Erkundungsreise durch ein virtuelles M+E-Unternehmen ein.

Ein erfahrenes zweiköpfiges pädagogisches Beraterteam begleitet die Schulklassen während ihres Besuchs im InfoTruck. Sie werden dabei häufig unterstützt von Ausbildern und Auszubildenden aus den Betrieben der Region. Das didaktische Konzept umfasst in der Regel 90-minütige Unterrichtseinheiten pro Klasse. Zielgruppen sind die 7. bis 10. Klassen an Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen sowie an Gymnasien.

Weitere Informationen zu den Anforderungsmöglichkeiten des M+E-InfoTrucks finden sich unter http://www.meberufe.info.

Ansprechpartner

Nicola Gebhart

Öffentlichkeitsarbeit

Tel./Fax: 0731 14025-16
VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185