Metall- und Elektro-InfoTruck bei future4you dabei

Pressemitteilung vom 14.06.2022

Erstellt am: 14.06.2022

Götz Maier: „Wir freuen uns, wieder in direkten Kontakt mit den Jugendlichen treten zu können.“

BIBERACH – Berufsinformation lebt auch vom praktischen Erleben des Berufes. Dies ist im InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie (kurz M+E) mit seinen vielen verschiedenen Exponaten gut möglich. Der M+E-InfoTruck steht während der future4you auf dem Außengelände der Messe am 24.06.2022 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr Interessierten offen. „Es ist schön und vor allem wichtig, dass wir nach der langen Corona-Pause nun wieder in direkten Kontakt mit den Jugendlichen treten können“, sagte Götz Maier, Geschäftsführer von Südwestmetall in Ulm.

Seit Neuestem befindet sich an Bord des M+E-InfoTrucks ein Cobot. Dies ist ein kollaborativ arbeitender Roboter. Um mit einem Cobot zu arbeiten, sind keine speziellen Programmierkenntnisse nötig. Das Programmieren erfolgt vielmehr durch Führen der Roboterhand. Damit lernt der Cobot dadurch, dass ihm die Aufgabe am Roboterarm vorgemacht wird.

Quer durch alle Branchen spielt auch die Künstliche Intelligenz eine immer größere Rolle. Künstlich intelligente Systeme sind in der Lage, ihr Verhalten an unvorhergesehene Ereignisse anzupassen. Doch auch diese Systeme benötigen Fachkräfte, die damit umzugehen wissen. Seit 2018 stehen deshalb in Ausbildungsberufen der M+E-Industrie auch Themen wie Datensicherheit und Zusatzqualifikationen, zum Beispiel im 3 D-Druck, auf dem Lehrplan.

 

In der Ausbildungsdatenbank des M+E-InfoTrucks können sich Besucherinnen und Besucher einen Überblick über die noch freien Lehrstellen- und Praktikumsangebote der regionalen M+E-Betriebe verschaffen.

 

Ausführliche Infos zu den über 40 M+E- sowie IT-Ausbildungsberufen online:

Unter www.youtube.de/MEBerufe findet sich zu fast jedem M+E-Ausbildungsberuf ein Video, das die Tätigkeit anschaulich erklärt. Weitere hilfreiche Seiten sind www.meberufe.info, www.it-berufe.de und www.think-ing.de.

 

Info zu Südwestmetall:

SÜDWESTMETALL ist der Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg. Er ist kompetenter Ansprechpartner für Arbeitgeber in arbeits- und sozialrechtlichen, tarifvertraglichen und sozialpolitischen Fragen. SÜDWESTMETALL ist Sprachrohr für seine Mitgliedsbetriebe gegenüber Gewerkschaft, Staat und Öffentlichkeit. Zusammen mit dem Sozialpartner vereinbart SÜDWESTMETALL in Tarifverträgen die Bedingungen der Arbeitsverhältnisse.

Die Bezirksgruppe Ulm von SÜDWESTMETALL und des tarifungebundenen Unternehmensverbands Südwest betreut in der Region Ulm, Biberach, Alb-Donau und dem südöstlichen Teil Sigmaringens 142 Betriebe mit 58.791 Mitarbeitern.

 

 

Downloads

Ansprechpartner

Nicola Gebhart

Öffentlichkeitsarbeit

Tel./Fax:  0731 14025-16
VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185